We can make it easy if we lift each other

Heute möchte ich mich zu einem sehr speziellen und traurigem Thema melden. Es geht um die Obdachlosigkeit in Deutschland. Doch dieses Thema ist ein schweres, denn oft schaut man lieber weg und redet sich ein, dass „das schon alles irgendwie wieder gut wird“. Doch ehrlich gesagt steigt die Zahl der Obdachlosen immer weiter an. Über 50.000 Menschen leben in Deutschland auf der Straße. Schätzungen zufolge gibt es über 1.000.000 sogenannte Wohnungslose, die bei ihren Verwandten oder Bekannten unterkommen. Zudem sinkt jedes Jahr die Zahl an Sozialwohnungen. Außerdem gibt es viele leer stehende Häuser und Wohnungen, die jemandem gehören, aber einfach nicht genutzt werden. Ist das denn nicht wahnsinnig, wenn man daran denkt, wie viele täglich um ihr Überleben kämpfen müssen, vor allem im Winter? Schlimm finde ich auch die Tatsache, dass es in vielen Städten während der Weihnachtsmarktsaison verboten ist, auf der Straße Musik zu spielen. Was passiert dann mit den Menschen, die davon leben müssen? Da die Mieten explodieren, wird die Angst, dass das jedem passieren könnte, immer größer. Zumindest muss ich oft darüber nachdenken. Wohnen ist heutzutage Luxus.

Darum denke ich, dass es endlich an der Zeit wäre, nicht mehr wegzuschauen. Man kann schon durch kleine Gesten zeigen, dass wir die Menschen, die auf der Straße leben, nicht vergessen haben. Denn sie sind keine Prozentzahlen, keine Problemfälle, sie sind Menschen. Und hinter jedem Menschen steckt eine Seele, die kreativ ist, gerne lacht, zeichnet, singt oder andere Interessen hat. Und jeder, der in dieser Zeit erfriert, weil er die Kälte nachts nicht überstanden hat, ist einer zu viel! Ich hoffe wirklich sehr, dass sich der Wohnungsmarkt endlich wieder bessert. Wie auch immer – dagegen werde ich nichts tun können. Alles, was ich tun kann, ist dem Menschen zuhören, mit ihm reden, ihn in die Gesellschaft integrieren oder ihm einfach ein Lächeln schenken.

Denn das ist, was jeden glücklich macht. Die Liebe und das Gefühl, nicht allein zu sein auf dieser Welt.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s